Projektleiter*in im Fachbereich Migration und Flucht

Projektleiter*in im Fachbereich Migration und Flucht

BerlinVollzeit, Unbefristet, BefristetFinanzen & Controlling, Leitung & Management, PR & Öffentlichkeitsarbeit

Über uns

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in 113 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig.

Wir suchen für unseren Standort in Berlin eine*n

Projektleiter*in im Fachbereich Migration und Flucht

in Vollzeit, Berlin, mit Berufserfahrung.

Informationen zur Stelle

Vorbehaltlich der Finanzierungszusage ist die Stelle in Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt ab Finanzierungszusage zunächst projektbefristet bis zum 30.06.2022 in Vollzeit (40 Std./Wo.) zu besetzen. Die Finanzierungszusage wird im Spätsommer/Herbst 2020 erwartet.

Ihre Rolle

In Deutschland liegen die Schwerpunkte unserer Arbeit in den Bereichen Migration und Flucht, Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung. Im Bereich Migration und Flucht setzen wir unterschiedliche Projekte mit öffentlichen und privaten Gebern um.

Sie leiten das Projekt „Der Kinderrechte-Check – Qualität steigern in der Unterbringung geflüchteter Kinder“, welches zum Ziel hat, die Unterbringung geflüchteter Kinder nachhaltig zu verbessern. Das Projekt setzt die Arbeit aus den Vorgängerprojekten „Zukunft! Von Ankunft an.“ und „Der Unterbringungs-TÜV – Qualität in der Vielfalt sichern“ fort. In dem geplanten Folgeprojekt wird die Unterbringungssituation geflüchteter Kinder in vier Unterkünften anhand des Qualitätsmessinstruments „Der Kinderrechte-Check für geflüchtete Kinder“ evaluiert. Die Unterkünfte werden außerdem im Qualitätsmanagement unterstützt. Daneben strebt das Projekt eine Zusammenarbeit mit Behörden in zwei Bundesländern an. Dabei berät Save the Children die für die Qualitätssicherung der Unterbringung zuständigen Behörden, um dazu beizutragen, die Qualität der Unterbringung auch auf struktureller Ebene nachhaltig zu verbessern.

Ihre Aufgaben

  • Sie sind verantwortlich für ein erfolgreiches Projektsetup sowie für die kontinuierliche Steuerung und Weiterentwicklung des Projekts inkl. Monitoring von Aktivitäten und Meilensteinen.
  • Sie verantworten das Berichtswesen (inkl. Zwischen- und Abschlussberichte) und stellen die Einhaltung der Richtlinien des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds der EU sicher.
  • Sie sind verantwortlich für die Partnerpflege und den Auf- und Ausbau von relevanten Netzwerken im Rahmen des Projekts.
  • Sie verantworten die Budgeterstellung- und monitoring des Projektbudgets in Zusammenarbeit mit dem Finanzteam.
  • Sie haben die Fachaufsicht und verantworten die Personal- und Teamentwicklung der externen und internen Mitarbeiter*innen des Projekts.
  • Sie verantworten die Dokumentation und bereiten Wissen aus Theorie und Praxis für weitere Akteure im relevanten Praxisumfeld sowie für Geber und Akteure aus Wissenschaft, Verwaltung und Politik auf.
  • Sie gestalten aktiv den Fachdiskurs mit und vernetzen sich mit relevanten Akteuren, vertreten die Organisation in relevanten Gremien zu programmspezifischen Themen/Ergebnissen.
  • Sie übernehmen die projektbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie die Organisation, Konzeption und Dokumentation von Netzwerkveranstaltungen.
  • Sie koordinieren und kommunizieren Ihre Arbeit mit internen Schnittstellen relevanter Abteilungen (Corporate Partnerships & Foundations, Finanzen, Advocacy, Kommunikation).
  • Sie wirken mit bei der Strategieentwicklung im Handlungsfeld Migration und Flucht.

Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen

  • Sie haben ein Hochschulstudium vorzugsweise aus dem Bereich Rechtswissenschaften, Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften oder Geisteswissenschaften abgeschlossen.
  • Soie verfügen über mehrjährige und souveräne Erfahrung in den Bereichen Projektmanagement / Projektleitung mit Personal- und Budgetverantwortung.
  • Sie besitzen vertiefte Kenntnisse in mindestens zwei der folgenden Schwerpunktbereiche: Kinderrechte, Unterbringung von geflüchteten Menschen, Migration und Flucht, Monitoring und Evaluation
  • Sie sind erfahren in der Arbeit mit öffentlichen bzw. EU-Gebern.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in der Konzeption und Umsetzung von Fachveranstaltungen und Vernetzungstreffens sowie in der Beratung und Moderation unterschiedlicher Arbeitsgruppenformate.
  • Sie arbeiten kompetent und kollegial an Schnittstellen mit anderen Teams und Abteilungen.
  • Sie zeichnen sich durch eine schnelle, präzise und zielgerichtete Arbeitsweise aus und besitzen exzellente Kenntnis gängiger MS Office Programme.
  • Ihre Denkweise ist lösungsorientiert und flexibel, Sie sind kommunikationsstark und besitzen eine zugewandte, klare und überzeugende schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen Sprache.
  • Sie haben Freude an Capacity Building, Wissensmanagement und der Arbeit im Team, bringen Engagement und Entscheidungsfreude mit und gehen offen und konstruktiv mit unterschiedlichen Interessen und herausfordernden Situationen um.
  • Sie bringen die Bereitschaft zu gelegentlichen bundesweiten Dienstreisen mit.

Unser Angebot

  • Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Kinderrechte.
  • Wir arbeiten in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten z.B. die Möglichkeit des mobilen Arbeitens.
  • Wir arbeiten in einem dynamischen, professionellen und visionären Team.
  • Wir bieten ein konkurrenzfähiges Monatsgehalt auf NGO-Niveau.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der Betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Apply for this job
Share this job